DSGVO - RUC Hargelsberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Im Sinne der Inkrafttretung der EU-weiten Datenschutzgrundverordnung möchte der RUC Hargelsberg auf dieser Seite einige Dinge zu Rechte und Pflichten im Sinne der DSGVO weitergeben.
Sollte jemand den kompletten Text und Wortlaut zur Verordnung (EU) 2016/679 lesen wollen, bitte hier klicken.


Vorweg über allen Regeln gilt somit:
Die Daten zu einer jeweiligen Person gehören der Person (bei Jugendlichen unter 14 Jahren dem Erziehungsberechtigten) und können von dieser Person auch entsprechend eingeschränkt oder eben auch vollumfänglich weiter gegeben werden.

Für die Handlungsfähigkeit und Organisation unseres Vereines benötigen wir essentielle Daten, nachfolgend aufgelistet, die die Person bei Anmeldung mit dem Anmeldeformular bekannt gibt.
Die folgenden Daten sind dabei notwendig:
  • Name
  • Anschrift
  • Telefon-Nummer
  • Datum 
  • Geschlecht
  • (bei unter 14 Jährigen: Erziehungsberechtigter, Anschrift)
  • email-Kontakt
  • Zahlungsart bzw. Sparte in der die Person im Verein eingeteilt wird
  • Zahlungsweise (Einziehungsauftrag, Überweisung)

Diese, oder Teile, der oben genannten Daten, müssen auch für einen etwaigen Spielbetrieb oder für organisatorische Zwecke an folgende Vereine/Verbände weitergegeben werden:
  • DSG Union Hargelsberg
  • Rugby Landesverband OÖ
  • Österreichischer Rugby Verband
  • Sportunion OÖ

Teilw. Widerrufung oder Abmelden:
Sollte das Einverständnis zur Weitergabe der essentiellen Daten von der Person widerrufen werden, ist die logische Konsequenz ein Ausschluß aus dem Spielbetrieb. Sollten die persönl. Daten nicht mehr innerhalb des RUC Hargelsberg verwendet werden dürfen, ist die Person vom Ausschluß aus dem Verein schriftlich zu informieren (eine Weiterführung der Person wird dadurch nicht mehr ermöglicht).
Möchte die Person sich vom RUC Hargelsberg abmelden oder wird eine Person ausgeschlossen, so ist die Löschung sämtlicher personenrelevanter Daten innerhalb von 3 Monaten bei allen involvierten Stellen des RUC H bekannt zu geben und durch zu führen (siehe auch Schulungsunterlagen RUC H - DSGVO). Ausgenommen sind gesetzliche Vorgaben zur Datensicherung (Finanzrechtliche/Arbeitsrechtliche) und bei einem Schuldvorliegen gegenüber dem RUC Hargelsberg.

Datensammlung:
Jeder angemeldeten Person steht das Recht zu, seine gesammelten Daten vom RUC Hargelsberg einsehen zu können. Über einen schriftlichen Antrag (office@ruc-hargelsberg.at) kann dieser Antrag gestellt werden. Der Schriftführer wird den Antrag auf Plausibilität prüfen und innerhalb von 3 Monaten sämtliche Daten innerhalb des RUC Hargelsberg zusammen tragen. Die gesammelten Daten werden dem Antragsteller schriftlich ausgehändigt (oder per email an die Adresse des Antragstellers übermittelt).
Der RUC Hargelsberg ist verpflichtet, im Sinne der DSGVO, nur essentielle und relevante Daten zu verarbeiten. Es werden keine zusätzliche Daten oder Daten im Sinne von sensiblen Daten (Medizinische oder Ähnliche) gespeichert.
Ein Datenverarbeitungsverzeichnis unterstützt in der Datensammlung, damit ein organisatorischer Hintergrund leichter zu erfassen und nachvollziehbar veranschaulicht ist.

Auskunftspflicht:
Wie schon oben angeführt, ist der RUC Hargelsberg dem Antragsteller zur Einsicht seiner Daten und der Datenschutzbehörde auskunftspflichtig.

Schulungsmaßnahmen:
Der RUC Hargelsberg behält sich vor, regelmäßig oder bei Notwendigkeit von mangelnden Kenntnisstand, Schulungen bei den "Offiziellen des Vereines" durch zu führen. Ebenso kann auf Wunsch eine Schulung für Mitglieder über den Schriftführer vorgenommen werden. Bitte dazu einfach eine kurze email an folgende Adresse schicken:  office@ruc-hargelsberg.at

Verlust von Daten:
Bei einem Verlust von Daten sind innerhalb von 72h die betroffenen Personen zu informieren. Je nach Schwere des Verlust´s bzw. deren Tragweite wird auch die Datenschutzbehörde informiert. 

Stellungnahme RUC Hargelsberg:
Der RUC Hargerlsberg betont hier nochmals im Sinne der DSGVO die personenrelevanten Daten zu verarbeiten und entsprechend minimalistisch bzw. geschützt zu verwenden. Dabei werden die wirtschaftlich notwendigen und sinnvollen Maßnahmen gesetzt und rückwirkend auch angewendet, um die Daten der Mitglieder und betroffenen Personen rund um den Verein zu schützen. 






 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü